Feuerwehr birgt männliche Leiche aus Brandruine

Freitag, 02 De, 2016

Meldug vom 1.12.16, 7.49 Uhr: Im Rahmen der Einsatzmaßnahmen wurde von den Wehrkräften gegen 23.30 Uhr im Dachgeschoss des Wohnhauses eine männliche Leiche aufgefunden werden. Dass es sich bei dem Toten um den Gesuchten handelt, sei sehr wahrscheinlich, teilte die Polizei mit. Anwohner hatten gegen 19 Uhr die Feuerwehr alarmiert, weil ihnen dicke Rauchschwaden aufgefallen waren, die aus dem Dachstuhl ihres Nachbarn in die Höhe stiegen. Die Einsatzkräfte hatten zuvor die einsturzgefährdete Brandruine nach dem einzigen Bewohner abgesucht - einem 90 Jahre alten Mann. Dank des schnellen Eingreifens der rund 90 Wehrleute aus Oberkirch, Achern und Offenburg konnte ein Übergreifen des Brandes auf umliegende Gebäude verhindert werden. Rund 90 Feuerwehrleute rückten an und brachten das Feuer unter Kontrolle. Der entstandene Schaden dürfte nach ersten Schätzungen bei mindestens 200.000 Euro liegen.

Wie es zu dem Brand kommen konnte ist unklar und Gegenstand kriminalpolizeilicher Ermittlungen. Der Sach- und Gebäudeschaden kann noch nicht beziffert werden.