Gekränkter Schüler bewaffnet sich aus Rache mit Axt

Freitag, 02 De, 2016

Freiburg-Haslach: Heute (01.12.2016) wurde der Polizei mitgeteilt, dass ein 14jähriger Schüler einer Schule im Freiburger Stadtteil Haslach, gegenüber seinen Mitschülern eine Bedrohung geäußert habe. Polizisten entdeckten den Jugendlichen an einer Straßenbahnhaltestelle in der Nähe der Schule in Freiburg. Gegen 12:40 Uhr, wurde der Jugendliche mit einer Axt bewaffnet an einer Straßenbahnhaltestelle angetroffen und nach einer kurzen Verfolgung in der Karl-Kistner-Straße festgenommen. Dabei wurde er gestoppt. Möglicherweise sei der Junge mit Schwierigkeiten in der Familie und Problemen in der Schule nicht zurechtgekommen. Diese ging von einer ernsten Bedrohung aus und schickte mehrere Einsatzwagen und Beamte los.

Die Schülerinnen und Schüler wurden durch die Lehrer über die Festnahme informiert, eine Aufbereitung durch die polizeilichen Jugendsachbearbeiter wird vorgenommen.

Er musste nach ärztlicher Einschätzung in eine Klinik eingewiesen werden.