Kein Deutschland-Rennen für Rosberg 2017

Freitag, 02 De, 2016

Die Formel-1-WM 2017 umfasst 20 Rennen, und der Österreich-Grand-Prix findet durch den Wegfall des Deutschland-Rennens nicht am 2., sondern erst am 9. Juli statt. Mit Ausnahme des Brasilien-Grand-Prix am 12. November 2017 sind alle Rennen bereits bestätigt. Dies gab der Weltrat des Motorsportweltverbandes FIA auf seiner Sitzung in Wien bekannt. Da sich die Betreiber des Kurses und Chefvermarkter Bernie Ecclestone aber finanziell nicht einigen konnten, wurde der Grand Prix schon aus dem jüngsten Kalenderentwurf getilgt. Auch die Rennen in Silverstone (16. Juli) und in Ungarn (30. Juli) verschieben sich um jeweils eine Woche nach hinten. Das Finale am 26. November wurde abermals nach Abu Dhabi vergeben.

Gestartet wird die Saison traditionell am 26. März in Australien. Hockenheim trug zuletzt aus Kostengründen nur noch alle zwei Jahre das Deutschland-Rennen aus und wäre im Rahmen dieser Vereinbarung 2018 wieder an der Reihe. Angeblich zwölf bis fünfzehn Millionen Euro hätte Hockenheim zahlen müssen, um Weltmeister Rosberg oder Ferrari-Star Sebastian Vettel in die Heimat zu holen.