Minuten für die Fan-Herzen: Schweinsteiger zurück im ManUnited-Trikot

Freitag, 02 De, 2016

Chefcoach Jose Mourinho (53) hatte Bastian Schweinsteiger im Sommer aussortiert und in die zweite Mannschaft abgeschoben. Am Sonntag hatte er in der Premier League beim 1:1 gegen denselben Gegner etwas überraschend erstmals wieder auf der Ersatzbank Platz nehmen dürfen. Nach zwei Innenbandverletzungen letzte Saison war diese dann auch für ihn beendet. "Ich würde sie bis zum 30. Juni 2018 bezahlen lassen, jeden Tag Golf spielen, meine Arbeit anbieten und Ana zum Tennis spielen begleiten", sagte Hoeneß bei einem Fanclub-Treffen in Wunsiedel. Ibrahimovic ist froh über die Rückkehr des 32-Jährigen. Der Startrainer stellte dem Deutschen öffentlich die Rute ins Fenster, warf ihn aus dem Kader, legte ihm einen Wechsel nahe - doch Schweinsteiger blieb.

Dass Schweinsteiger United aber durchaus weiterhelfen könnte, ist angesichts der schwachen Auftritte des früheren Meisters gar nicht so unwahrscheinlich.

Elf Punkte beträgt bereits der Rückstand zu Spitzenreiter FC Chelsea, dem Ex-Club von Mourinho, dessen Fähigkeiten allmählich angezweifelt werden. Vor allem Klubs aus der US-amerikanischen Profiliga MLS sind nach wie vor am Mittelfeldspieler interessiert. Sein Comeback am Mittwochabend nötigte auch Zlatan Ibrahimovic großen Respekt ab.

Nun muss das eine das andere ja nicht unbedingt ausschließen... Der Portugiese wurde vom englischen Fußballverband FA für ein Spiel gesperrt, nachdem er am Sonntag im Ligaspiel gegen West Ham United (1:1) gegen eine Wasserflasche getreten hatte und daraufhin von Schiedsrichter Jonathan Moss auf die Tribüne geschickt worden war. Das scheint nach den unbefriedigenden Jahren unter Louis van Gaal aber noch ein wenig zu dauern.

Als Schweinsteiger in der 86. Minute für Anthony Martial kam, feierten ihn die heimischen Fans.