OnePlus 3: Erste OxygenOS Beta auf Basis von Android 7.0 erhältlich

Freitag, 02 De, 2016

Es basiert auf Android Nougat.

Erwartungsgemäß bringt die erste auf Android 7.0 basierende OxygenOS Beta für das OnePlus 3 diverse neue Features und Verbesserungen mit sich.

Das chinesische Unternehmen OnePlus hat versprochen, seine aktuellen Premium-Smartphones OnePlus 3 und das OnePlus 3T noch vor dem Jahreswechsel auf Android 7.0 Nougat zu aktualisieren. Die vielleicht auffälligsten Änderungen sind dabei die neu gestaltete Benachrichtigungszentrale sowie das überarbeitete Einstellungsmenü. Ebenfalls enthalten ist die von Google mit Nougat eingeführte Multi-Window-Unterstützung.

Obwohl die Open Beta 8 bereits ziemlich stabil auf dem OnePlus 3 laufen sollte, sind einige Bugs bekannt, zu denen unter anderem Fehler mit Android Pay zählen. Des Weiteren listet OnePlus im Changelog neue Optionen für die Icons in der Status Bar und Quick Launch für Drittanbieter-Apps.

Allerdings endete die Zusammenarbeit mit Paranoid Android nicht einfach, den Prozess der Bereitstellung des Nougat-Updates für NextbitOS zu beenden, da das Unternehmen auch Paranoid Android unterstützte, um ihre benutzerdefinierte feste Speicherung von Android-Nougat für das Robin-Smartphone zu entwickeln.

Außerdem ist die Firmware nicht mit TWRP kompatibel, weshalb OnePlus dazu rät, die Stock Recovery zu verwenden. Möchte man jedoch unbedingt ein Downgrade auf Android Marshmallow durchführen, muss hierfür der OnePlus-Support kontaktiert werden.

Die OxygenOS Open Beta 8 für das OnePlus 3 wird nicht via OTA erhältlich sein und muss manuell geflasht werden. Die 1,3 GB große Datei findet ihr in diesem Thread im OnePlus-Forum.