Terodde führt VfB Stuttgart zum 3:1 gegen Nürnberg

Freitag, 02 De, 2016

Der VfB Stuttgart hält in der 2. Bundesliga weiter Anschluss an Tabellenführer Braunschweig. Wir haben die Einzelkritik zum Auftritt der Roten.

Simon Terodde war mit einem Doppelpack einmal mehr der Mann des Tages beim VfB.

Der Bundesliga-Absteiger gewann am Montag gegen den 1. FC Nürnberg 3:1 (2:0). Dem amtierenden Zweitliga-Torschützenkönig Terodde gelangen dabei die Saisontreffer neun und zehn (3., 33.). Kevin Möhwald verkürzte für den Club (80.).

Den Schlusspunkt setzte Takuma Asano (93.).

Lesen Sie hier die Partie in unserem Liveticker nach. Am Ende waren es dann sogar 25 - und für Terodde gab es die Torjägerkanone. "Das war die letzten Wochen schon so, wir werden daran arbeiten".

Mit dem fünften Spiel in Folge ohne Niederlage baute Stuttgart den Vorsprung auf Mitabsteiger Hannover 96 auf dem Relegationsplatz auf vier Punkte aus. Als Tabellenzehnter beträgt der Rückstand auf Rang drei weiter sechs Punkte.

Vor 42.053 Zuschauern erwischte der VfB einen Traumstart und ging nach einer sehenswerten Kombination früh in Führung (3.). In der 28. Minute scheiterte Tobias Kempe aus rund 30 Metern am Pfosten. Der zweite Treffer fiel stattdessen acht Minuten später auf der anderen Seite - wieder durch den effektiven Terodde. Danach mühte sich weiter der FCN, doch für einen Punktgewinn reichte es auch nach dem Anschlusstor nicht mehr. Es waren bereits seine Tor sieben und acht in den vergangenen fünf Spielen.