"Wohlverdient": Hamilton gratuliert Rosberg zum Formel-1-Titel

Freitag, 02 De, 2016

Als Teamkollegen bei Mercedes wurden sie in der Formel 1 aber zu Dauerrivalen. "Vg Nico", schrieb der 31-Jährige auf Facebook zu seiner Videobotschaft. "In den letzten Rennen hat man aber nicht den wahren Nico gesehen, weil dich der Druck einbremst", gestand Rosberg, der zuvor immer behauptet hatte, er würde sich keine Gedanken um den Titel machen und nur von Rennen zu Rennen denken. Hamilton hatte im Saisonfinale in der Schlussphase sein Tempo gedrosselt, um seinen deutschen Kontrahenten noch in Positionskämpfe mit Verfolgern zu verwickeln.

"Er war drei Jahre hier, hat gepusht drei Jahre, dass das Team vorankommt", betonte Rosberg die Arbeit Schumachers bei den Silberpfeilen. Aber es wird immer schwierig bleiben. Wir fahren die ganze Zeit um die Rennsiege und die Titel. Dies gab der Weltrat des Motorsportweltverbandes FIA auf seiner Sitzung in Wien bekannt.

Inzwischen äußerte sich Österreichs dreifacher Weltmeister Niki Lauda gegenüber dem Magazin "stern" über das kühle Verhältnis deutscher Fans zu ihren Formel-1-Champions. Sie werden nicht so umarmt und geküsst wie die Fußballer. "Aber es fehlt irgendwie diese menschliche Nähe, die Wärme". Der vierfache Weltmeister Sebastian Vettel etwa sei "der Liebling der Fans - aber was bei dem wieder fehlt, ist die Offenheit". Als Sohn von Keke Rosberg weiß man schon, wo er herkommt, und er ist zudem ein hochintelligenter und schneidiger Kerl.