Donald Trump ist "Natürlich blond"

Freitag, 19 Mai, 2017

Nun überraschte der Präsident selbst mit einer nicht ganz originellen Ansprache: Seine Worte glichen denen einer Rede aus dem Filmklassiker "Natürlich blond"! Vor wenigen Monaten sorgte seine Frau Melania Trump für einen Plagiatsskandal: Sie soll eine Rede der damaligen First Lady Michelle Obama (53) kopiert haben.

Dort appelliert Reese Witherspoon als Elle Woods an ihre Studienkollegen, entschlossen, mutig und ehrlich zu sich selbst zu sein. Zusehen: Donald Trump bei seiner Rede vor Absolventen der Liberty University im US-Bundesstaat Virginia, zusammengeschnitten mit der Rede von Reese Witherspoon aus dem Kinoklassiker "Natürlich blond".

Doch nicht nur der Anlass wies eine verblüffende Ähnlichkeit auf - auch die Wortwahl der beiden Protaginsten ähnelte sich. Dass der US-Präsident ein großer Fan des US-Kanals Fox ist, gilt als offenes Geheimnis.

Das ist auch dem US-Moderator Jimmy Fallon aufgefallen.

Obwohl die Worte nicht in dieser Reihenfolge von Trump rezitiert werden, schaffte man es bei der Tonight Show einen Zusammenschnitt zu basteln, der Trumps Rede täuschend ähnlich ist. In ihrer Abschlussrede rät sie ihren Mitstudenten zu "Leidenschaft, Mut zu den eigenen Überzeugungen und Selbstvertrauen" - und kann damit selbst Skeptiker überzeugen.

Einen kleinen aber feinen Unterschied gibt es zum Schluss des Zusammenschnitts. Glaubt ihr, US-Präsident Trump hat wirklich von einem Hollywood-Film abgekupfert?