Google lässt künstliche Intelligenz für Nutzer arbeiten

Freitag, 19 Mai, 2017

Ein paar Minuten lang ging es dabei um große Zahlen, mit denen Google sich selbst feiert. In Mountain View sollen demnach Ingenieure der beiden Hersteller mit jeweils einem Volvo V90 und einem Audi Q8 vorfahren, in denen Android als Betriebsystem "Nougat" bereits integriert ist.

Auf der einführenden Google I/O-Keynote wird deutlich, dass man in Mountain View auch weiter Machine Learning und Künstliche Intelligenzen priorisiert.

Möglichkeiten für eine breitere Integration des Assistenten unter iOS hat Google genug. Das bringt Google auch noch mehr auf Kollisionskurs mit großen Tech-Konkurrenten. Unter dem Dienst Google Play Protect wolle man zudem zusammenfassen, ob eine App gescannt wurde und eventuell auffällige Ergebnisse zeigte. Das entsprechende Service heißt Google Lens. Die neue Technologie analysiert beispielsweise Bilddaten, um daraus Informationen abzuleiten. Ich habe 115 GB kostenlosen Speicher in Google Drive verfügbar, in dem auch meine Fotos landen (könnten). Oder in das Livebild eines Straßenzugs Informationen zu den dort ansässigen Geschäften einblenden. Etwa, um fremdsprachige Hinweisschilder zu übersetzen. Nicht nur Entwickler, sondern auch Amateure und interessierte Personen sollen auf der Plattform mehr über AI lernen können.

Sie möchten die Google I/O Keynote im Schnelldurchlauf noch mal sehen? Das kann zum Beispiel das Erkennen einer Pflanze an den Blättern sein - oder Menü und Bewertung zu einem Restaurant. Fragen an den Google Assistant können also aufeinander aufbauen, sodass ein richtiges Gespräch entsteht.

Wollt Ihr einen Urlaub, ein Event oder bestimmte Fotos teilen? Allerdings sollen die Kunden sich dann nicht direkt mit ihrem Kühlschrank unterhalten, sondern über ihr Smartphone oder Google Home das intelligente Haushaltsgerät steuern. Der Preis beträgt zehn Dollar, vorläufig gibt es sie nur in den USA. Weitere Märkte folgen laut Aussage des Unternehmens zu einem späteren Zeitpunkt. Irgendwann in diesem Sommer soll das Gerät schließlich auch in Deutschland verfügbar sein, wie auf der Konferenz angekündigt wurde.

Ob man damit dann aber auch telefonieren kann, wie es bald in den USA und Kanada möglich sein wird, ist unklar. Hinzu kommen Soundcloud und Deezer sowie, per Update, Bluetooth-Unterstützung. Oder sie können mittels Sprachbefehl über Google Assistant innerhalb der Reichweite von Google Home die Raumtemperatur und die Luftbeschaffenheit in der Wohnung regeln, usw. usf. Oder sich die Route zum nächsten Termin in die Maps-App auf seinem Handy senden lassen. Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Google wird eine vollwertige Brille zur Anzeige virtueller Realität entwickeln und verschärft damit die Konkurrenz mit der Facebook -Firma Oculus. Diese startet um 19:00 Uhr deutscher Zeit und soll laut Zeitplan gut 90 Minuten dauern.

- ANDROID O bekommt als diesjährige Version des meistbenutzten Smartphone-Betriebssystems unter anderem ausgeklügeltere Benachrichtigungen und einen Bild-in-Bild-Modus, wie man ihm vom Fernseher kennt.

Wer mag und keine Angst vor Abstürzen hat, kann eine Betaversion schon jetzt ausprobieren.

HTC stellt mit dem U11 heute sein neuestes Flaggschiff-Smartphone. Auf Geräten wird Android Go wohl erst ab nächstes Jahr zu finden sein. Beides ist dafür optimiert, weniger Datenvolumen zu verbrauchen und mit wenig Leistung auszukommen. Als Beta-Version kann man bereits Android-Apps auf Chrome-Geräten nutzen, was die Vielfalt von Anwendungen auf den Chromebooks steigert, diese Funktion könnte nun ausgebaut werden.