Metro Exodus Trailer zum neuen Endzeit-Shooter

Donnerstag, 15 Jun, 2017

Als Metro Exodus auf der E3-Konferenz von Microsoft vorgestellt wurde, begann alles mit dem beklemmenden Gefühl der engen Tunnel, das Fans der Metro-Spiele so gut kennen.

Lange war es still geworden um die Survival-Horror-/Shooter-Reihe Metro - doch das Warten auf Neuigkeiten hat ein Ende.

S.T.A.L.K.E.R. hatte einen inspirierenden Einfluss auf die Gestaltung des dritten Metro-Teils, erklärten die Entwickler in einem Interview bei GameSpot.

Wirklich überraschend ist diese Aussage nicht.

Wunderschön hässlich: Die monströs mutierten Bewohner der "Metro"-Welt von Dmitri Gluchowski und 4A Games". Während die Stalker-Spiele von GSC Game World jedoch eher im Genre der Open-World-Spiele zu verorten sind, lassen sich Metro 2033 und Metro: Last Light spielerisch eher als klassische, lineare First-Person-Shooter einordnen.

Dabei handelt es sich um eine Annahme, die der Executive Producer Jon Bloch auf Nachfrage nicht bestätigen konnte. Natürlich werden viele Levelabschnitte dem klassischen, linearen Metro-Gameplay ähneln, aber es werden auch viele Gebiete entwickelt, die offener gehalten sind. Dieser Moment hat einige von unseren Redakteuren stark an die bestechende Szene aus Fallout 3 erinnert, in der wir zum ersten Mal aus der Vault 101 treten und sich das verstrahlte Wasteland vor unseren Augen erstreckt.

Die übergreifende Storyline soll diese spielerisch sehr unterschiedlichen Konzepte wieder miteinander verbinden, so dass auch Spieler mit Wunsch nach Führung entsprechend an die Hand genommen werden.