Weiter keine Entscheidung im Prozess gegen Bill Cosby

Donnerstag, 15 Jun, 2017

Nur der Ausgang ist völlig unklar. Laut Cosby war der sexuelle Kontakt einvernehmlich.

Bill Cosby hat sich prominente Unterstützung geholt. Das ist bei dieser Aufführung Cosbys Ehefrau Camille, mit der er seit mehr als 50 Jahren verheiratet ist.

Am Ende des Verhandlungstages verließ Cosby lächelnd das Gerichtsgebäude und grüßte Unterstützer mit seinem Gehstock.

Cosby lässt sich jeden Tag von Frauen zum Gericht führen, von seiner Fernseh-tochter Keshia Knight Pulliam etwa oder Komödien-Partnerin Sheila Frazier.

Ein Urteil könnte damit schon am Dienstag oder in den kommenden Tagen fallen. 60 Frauen beschuldigen den Schauspieler, sie sexuell missbraucht zu haben.

Norristown. Die Jury im Strafprozess gegen Bill Cosby wegen sexueller Nötigung tut sich mit einem Urteil für den US-Entertainer offensichtlich schwer. Er habe ihr drei blaue Pillen gegeben und sie sexuell genötigt, sagte die heute 44-Jährige. "Ich fühlte mich wirklich gedemütigt und war sehr verwirrt".

Gegen den 79-Jährigen werden schwere Vorwürfe erhoben. Eine detaillierte Aussage des mutmaßlichen Opfers und neue Vorwürfe Andrea Constands Mutter dürften seine Chancen auf einen Freispruch mindern. Auf freiem Fuß ist der altersschwache Cosby derzeit nur dank einer Kaution von einer Million Dollar (rund 894 000 Euro).

Es lohnt sich in diesem Strafprozess, der oft einer Theaterinszenierung gleicht, die Figuren zu beobachten.

Cosbys Verteidigung sieht das alles naturgemäß anders. Cosby kichert mit wippenden Schultern und vor den Mund gehaltener Faust, wenn seinem Chefverteidiger Brian McMonagle eine suggestive Frage gelingt, die aus einer Zeugin in diesem Missbrauchsprozess die Initiatorin einer Verschwörung macht. Zudem hätten Constand und Cosby sich bereits außergerichtlich auf eine unbekannte Summe geeinigt und die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen eigentlich eingestellt. Richter Steven O'Neill beendete nach zwölfeinhalb Stunden die Urteilsfindung, nachdem er von der Jury das Zeichen bekommen hatte, dass sie eine Pause bräuchte.

Cosby selbst hat angekündigt, in dem Prozess nicht aussagen zu wollen. Dieser habe Constand erzählt, dass sie den Schauspieler um sein Geld bringen wolle, sagte Wyatt.