Confed-Cup: Auftaktsieg für Gastgeber Russland

Sonntag, 18 Jun, 2017

Sankt Petersburg (dts) - Gastgeberland Russland hat das Eröffnungsspiel des Confed Cups am Samstagabend gegen Neuseeland mit 2:0 gewonnen. Petersburg gegen den Ozeanienmeister Neuseeland verdient mit 2:0 (1:0) durch. Die Russen waren drückend überlegen und hätten weitaus höher gewinnen können.

In der 15. Minute hätte eigentlich der Videoassistent, der erstmals auf solch großer Bühne im Einsatz war, für Klarheit sorgen müssen. Eine Elfersituation war auch von diesem nicht einwandfrei zu klären. Ein Eigentor von Michael Boxall (31. Minute) und Fedor Smolow (69.) besiegelten vor 50.521 Zuschauern im nicht ausverkauften Krestowski Stadion von St. Russland hat bei dem Turnier das Halbfinale im Visier - Staatschef Putin hatte im Vorfeld geäußert, dass er sich "echte Krieger" in der Nationalelf wünsche. Der Confed Cup ist für Russland die wichtige Generalprobe für die WM im kommenden Sommer.

Im ersten Spiel der Gruppe B treffen am Sonntagabend in Moskau Chile und Kamerun aufeinander. Ich bin mit dem Ergebnis und mit bestimmten Spielweisen zufrieden. Nach einem Foul von Neuseelands Torwart Stefan Marinovic von Drittliga-Aufsteiger SpVgg Unterhaching an Dimitri Poloz im Strafraum ließ der kolumbianische Unparteiische Wilmar Roldan weiterspielen. "Wir haben aber noch den ein oder anderen Fehler gemacht", sagte Russlands Trainer Stanislaw Tschertschessow nach der Partie.

In der 31. Minute gelang dann aber doch die Führung. Verteidiger Boxall kam noch heran, konnte aber nicht verhindern, dass der Ball zum 1:0 für die Gastgeber über die Linie rollte. Vor dem Halbzeitpfiff vergab anschließend noch Smolow eine gute Möglichkeit (39.).

Nach einer guten Stunde gehen die überforderten Neuseeländern endgültig k.o.!

Auch die zweite Hälfte lieferte ein unverändertes Bild.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit verhindert Marinovic zweimal einen höheren Rückstand: Erst pariert er Poloz' Kopfball, anschließend den Nachschuss von Erokhin (48).

So durfte Putin angesichts der russischen Überlegenheit auf der Ehrentribüne neben Größen wie Ex-Brasilien-Star Pele freudig lächeln.

Im Krestowski Stadion von St.

Rund um die Fußball-Arena gab es strikte Kontrollen.