Europäischer Staatsakt für Kohl soll im EU-Parlament stattfinden

Montag, 19 Jun, 2017

Als erster Politiker soll der verstorbene Altkanzler Helmut Kohl (CDU) nach dem Willen von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker mit einem europäischen Staatsakt geehrt werden. Walter Kohl sagte einmal, als Vater habe Helmut Kohl versagt, er habe sich aber "einseitig" mit ihm versöhnt. Nach Informationen des Blattes soll Kohl nach einem in Straßburg vorgesehenen europäischen Staatsakt mit dem Schiff über den Rhein in seine rheinland-pfälzische Heimat nach Speyer gebracht werden.

Politiker aus dem In- und Ausland ehrten Kohl als großen Staatsmann und würdigten seine Verdienste um die Deutsche Einheit und Europa. Oettinger sagte der dpa in Brüssel, Kohl sei nicht nur deutscher Bundeskanzler, sondern auch der wichtigste Mann im Europäischen Rat gewesen. Thüringens SPD-Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee sagte der Zeitung: "Besonders gut wäre es, wenn bei der Benennung nach Helmut Kohl die Straße oder der Platz einen Bezug zu Europa oder zur deutschen Einheit hätte". Dies war nicht nur prägend für seine Arbeit als Parteivorsitzender, sondern auch als Bundeskanzler und europäischer Staatsmann. Seit Sonntag liegt auch im Bundeskanzleramt ein Kondolenzbuch aus, ebenso wie in der Mainzer Staatskanzlei.

Altkanzler Helmut Kohl ist am Freitagmorgen im Alter von 87 Jahren gestorben.

Die Kanzlerin fügte hinzu: "Wir Deutschen verdanken ihm viel".

Im September 1998 wurde Helmut Kohl als deutscher Regierungschef abgewählt. 1973 hatte Kohl den CDU-Vorsitz übernommen und behielt ihn 25 Jahre. Auch nach seiner Zeit in der aktiven Politik engagierte sich Kohl für religiöse Anliegen: Er setzte sich für die Berliner Guardini-Professur für Religionsphilosophie und Katholische Weltanschauung ein, engagierte sich für den Neubau der Hochschule für Jüdische Studien in Heidelberg und gründete die "Europäischen Stiftung Kaiserdom zu Speyer".

Am Vormittag haben sich die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD), ihr Kabinett und weitere Landespolitiker eingetragen.

Michail Gorbatschow, ehemaliger Präsident der Sowjetunion, warf einen Blick nach vorn und unterstrich die Bedeutung des vereinten Europas in der neuen Weltordnung: "Die Welt braucht ein geeintes, ein großes Europa unter der Teilhabe der USA und Russland". "Danke für die Deutsche Einheit", steht auf einem Banner, das die Junge Union am Briefkasten befestigt hat. Sie habe seine Arbeit mit Kohl beendet und die "Deutungshoheit" über seine Kanzlerschaft angestrebt, sagte Schwan. Sie seien von der Todesnachricht sehr betroffen gewesen und wollten vor dem Wohnhaus Kohls Abschied nehmen.

Der Abschied von Kohl nimmt allmählich konkrete Formen an. Und Helmut Kohl war einer der Politiker, die hart dafür gearbeitet haben, dass die Mauer fällt, und dass Deutschland wieder eins wird. Dort ist im Dom eine öffentliche Totenmesse geplant, wie die "Bild am Sonntag" berichtete. Kohl kehrte wieder in sein Haus in Ludwigshafen-Oggersheim zurück, wo er zuletzt im April 2016 noch den ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orban empfing. Ein Blick auf den Menschensammler Helmut Kohl und die Figuren aus seinem engsten Kreis. Mit Kondolenzbüchern, Trauerbeflaggung und Gedenkwachen wird an ihn erinnert. Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft wird beim Auftaktspiel beim Confed Cup am Montag im russischen Sotschi Trauerflor tragen.

Sieben Jahre nach dem Tod von Hannelore heiratete Helmut Kohl wieder: Maike Richter. Im Foyer der CDU-Zentrale in Berlin wurde ein Kondolenzbuch für Helmut Kohl ausgelegt.

Nach einer Knie-Operation stürzte Kohl 2008 und erlitt ein Schädel-Hirn-Trauma.

Der Präsident der Europäischen Linkspartei und langjährige Partei- sowie Fraktionsvorsitzende Gregor Gysi erklärte, "trotz unterschiedlicher politischer Auffassungen muss auch ich die Verdienste betonen".