Mathe-"Sonderstunden" in der Freizeit | Sex-Lehrerin verführt drei Schüler

Montag, 19 Jun, 2017

Erin McAuliffe, die seit einem Jahr an der Rocky Mount Preparatory School unterrichtete, verführte drei ihrer Schüler zum Sex! Doch die 25-jährige Mathe-Lehrerin war offenbar nicht nur auf dem Campus engagiert, sondern auch außerhalb sehr umtriebig. Dabei soll es sich um einen 16-Jährigen sowie zwei 17-jährige Jungs handeln.

Wie verschiedene US-Medien und unser Partnerportal tz.de berichten, ist sie wegen drei Fällen von sexuellen Handlungen mit Minderjährigen und einem Fall von unzüchtigem Verhalten gegenüber einem Minderjährigen angeklagt.

An der Schule, an der 1300 Schüler in 12. Jahrgängen unterrichtet werden, sorgten die pikanten Affären der jungen Lehrerin natürlich für einen Skandal.

Nachdem es seit längerem Gerüchte über die verbotenen Aktivitäten gab, wandte sich die Schulverwaltung schließlich an die Polizei.

Ihren Job ist Erin M. los.

Daraufhin nahm diese die Ermittlungen auf und befragte die Beschuldigte und mehrere Schüle sowie Lehrer.

Seitdem die krassen Vorwürfe an die Öffentlichkeit gelangt sind, sitzt die 25-Jährige im Bezirksgefängnis.

Schon am Montag soll Erin McAuliffe zum ersten Mal zu den Anschuldigungen Stellung beziehen. Die Staatsanwaltschaft verhängte eine Kaution in Höhe von 20.000 US-Dollar.