Großbrand auf Firmengelände in Elterlein

Dienstag, 27 Jun, 2017

Elterlein - Ein Großbrand auf einem Firmengelände hat am Sonntag die Kleinstadt Elterlein im Erzgebirgskreis in Atem gehalten. Wie die Polizei mitteilte, brach das Dach einer 7200 Quadratmeter großen Halle ein. Laut Medienberichten handelt es sich um ein Möbelunternehmen. Die Gebäude der Firma Romann befinden sich in der Scheibenberger Straße - sowohl die Büros der Firma, als auch die Lagerhallen stehen in Flammen.

Nach Angaben der Polizei ist die Ursache für das Feuer noch nicht bekannt. Drei Feuerwehrleute wurden bei dem Einsatz verletzt.

Die Löscharbeiten dauerten auch am Abend noch an.

Kurz vor 10 Uhr musste die Feuerwehr die Löscharbeiten für etwa 15 Minuten unterbrechen - in der Lagerhalle war es zu mehreren Explosionen von dort gelagerten Gasflaschen gekommen.

Ein Feuerwehrmann wurde nach Polizeiangaben leicht verletzt.

Die Kameraden der Feuerwehr sind auch am Montag noch im Einsatz, um die letzten Glutnester zu löschen.

Wie die Polizei berichtet, waren die umliegenden Feuerwehren mit einem Großaufgebot im Löscheinsatz. Alle drei mussten medizinisch behandelt werden. Die Staatsstraße S258 war zwischen Elterlein und Scheibenberg voll gesperrt.

Zahlreiche Schaulustige verfolgten die Löscharbeiten.