Apple: Produkt-Rücksendungen auch ohne Originalkarton

Donnerstag, 06 Jul, 2017

Wer im Internet bestellt, kann das Gekaufte 14 Tage lang meist ohne Begründung zurückschicken.

Wenn Sie in der Vergangenheit bei Apple im Online-Shop ein Produkt bestellten, dann war ein möglicher Rückversand bislang nur unter strengen Auflagen möglich. Einige dieser Bedingungen hat Apple nun gestrichen. Zum Beispiel "schränkten Apples Bedingungen die gesetzlichen Rechte der Kunden beim Erwerb von mangelhaften Produkten ein: Verbraucher mussten hiernach davon ausgehen, sie können einen Fehler nur beanstanden, wenn sie sich ‚so bald wie möglich' bei Apple meldeten, wozu sie nach dem Gesetz nicht verpflichtet sind". Hierbei darf der Verkäufer die Rückgabe an keine weiteren als die gesetzlichen Bedingungen knüpfen. Apple hatte hier in seinen Geschäftsbedingungen verlangt, dass die Rücksendung nur in Originalverpackung erlaubt ist.

Fangen wir mit der Verpackung an. Gut die Hälfte der Anbieter bestand in diesem Fall jedoch auf Rücksendung inklusive Originalverpackung.

Apples Bedingungen dagegen konnten so verstanden werden, dass das Recht auf Widerruf ausgeschlossen ist. Apple machte in seiner deutschen AGB aber so viele Einschränkungen, dass die US-Firma jetzt von der Verbraucherzentrale NRW erfolgreich abgemahnt wurde.

Weiterhin störte sich die VZ NRW an der Regelung, dass Apple die Apple Watch Edition, die es lange auch in Echtgold gab, nur zurücknahm, solange man sie zuvor zur Überprüfung in einen Apple-Laden brachte.

Auch darf die Ausübung des Widerrufsrechts nicht vom Deaktivieren der Sicherheitsfeatures abhängig gemacht werden oder davon, dass die Ware erst durch eine Prüfstelle geht.

Unzulässig war laut den Verbraucherschützern auch, dass Apple Geräte nicht zurücknehmen wollte, bei denen bestimmte Sicherheitsfeatures wie der Diebstahlschutz ("Find My iPhone") aktiv blieben. Eine Abmahnung später wurde auch diese Passage angepasst.

Die nordhein-westfälische Verbraucherzentrale nimmt sich Apple und andere große Konzerne der Online-Wirtschaft nicht zum ersten Mal vor.

Auf die Kritik und die Abmahnung der Verbraucherschützer hat Apple schnell und einsichtig reagiert.