App Store, iTunes, Apple Music: Ab sofort via PayPal bezahlen

Mittwoch, 12 Jul, 2017

Paypal hat weltweit rund 180 Millionen Nutzer.

PayPal hebt zum Start der Kooperation mit Apple noch einmal die PayPal-One-Touch-Funktion hervor. Bereits seit längerer Zeit gab es diese Zahlungsmethode im Apple Online Store, aber nun lassen sich auch Apples digitale Güter "einfach per E-Mail-Adresse" bezahlen.

Mit sofortiger Wirkung können Einkäufe im App Store, Apple Music, iBooks und in ITunes nun auch per PayPal bezahlt werden. Auch ein Abschluss von Abonnements ist via PayPal möglich. Letzteres ist nur bei den Providern O2 und Vodafone möglich. In zwölf Ländern gleichzeitig startet die neue Bezahlmöglichkeit. Wer Musik und Filme auf dem PC kauft, nimmt die Änderung in iTunes vor. "Sobald PayPal als Bezahlmethode festgelegt wurde, erfolgt die Bezahlung aller zukünftigen Einkäufe mit der Apple-ID des Kunden automatisch mit PayPal", schreibt der Bezahldienst. Kunden mit einer neuen oder bestehenden Apple-ID müssen nur "PayPal" als Zahlungsmethode in ihren Kontoeinstellungen auswählen.

Wollt Ihr am iPhone oder iPad auf PayPal umsteigen, wählt Ihr in den Einstellungen die Kategorie "iTunes & App Store" aus und klickt auf die Apple-ID. Die Apple-Einkäufe tauchen in der regulären PayPal-Abrechnung auf - auch die üblichen E-Mail-Bestätigungen für Bezahlvorgänge scheinen herausgeschickt zu werden. Die weiteren von dem Vertrag mit Apple abgedeckten zehn Länder sind Frankreich, Großbritannien, Italien, Niederlande, Spanien, Israel, USA, Kanada, Mexiko und Australien.