BMW bestätigt Formel-E-Werksteam ab Saison 5

Mittwoch, 12 Jul, 2017

Mercedes hat für einen werksseitigen Einstieg 2018/2019 eine Option - mehr war aus Stuttgart jedoch noch nicht zu vermelden.

Bisher arbeitet BMW in der Formel E mit Andretti Autosport zusammen, das auch künftig als Einsatzteam auftreten soll - dann aber mit Werksstatus.

Das Ziel des neuen Engagements liegt auf der Hand: "Den Formel-E-Titel zu gewinnen", wie Andretti-Teamboss Michael Andretti erklärt.

Der deutsche Automobilhersteller BMW ist in der Elektro-Rennserie Formel E ab der Saison 2018/19 mit einem Werksteam vertreten.

Nach der bayerischen Konkurrenz aus Ingolstadt steigt nun auch BMW als offizieller Hersteller in die Formel E ein. Der Antriebsstrang der Fahrzeuge wird von BMW völlig neu entwickelt.

Audi geht diesen Weg bereits ab der kommenden Saison. Ab dann soll das bisherige US-Team Andretti, mit dem bereits eine Kooperation besteht, einen komplett von BMW entwickelten Antriebsstrang benutzen. "Wie bei keinem anderen Engagement verschwimmen beim BMW i Motorsport die Grenzen zwischen Serien- und Rennsportentwicklung".

BMW verspricht sich durch den Einstieg einen wertvollen Austausch zwischen elektrischem Motorsport und Alltag. Dieselben Ingenieure, die sich mit der Zukunft der Elektromobilität auf der Straße beschäftigen, stellen sich gemeinsam mit den Kollegen von BMW Motorsport im Rahmen des Formel-E-Projekts einer vollkommen auf Performance ausgelegten Umgebung mit starken Wettbewerbern, teilte BMW mit.

"Wir nutzen die Formel E als Entwicklungslabor unter den einzigartigen Bedingungen des Rennsports - mit ganz eigenen Anforderungen und Möglichkeiten".