Australier checkt Bierdose als einziges Gepäckstück ein

Donnerstag, 13 Jul, 2017

Als er seine Dose Bier am Flughafen entgegennahm, staunte das Bodenpersonal nicht schlecht: Das einsame Bier fuhr das Förderband entlang und sorgte für Lacher am Flughafen. Für den Australier Dean Stinson bedeutete das allerdings, dass er sich für sein geliebtes (und einziges) Gepäckstück für den Flug von Melbourne nach Perth etwas einfallen lassen musste. Die Dose wurde dann jedoch problemlos eingecheckt, mit einem Baggage Tag versehen und ins Flugzeug geladen, berichtete Stinson der Nachrichtenagentur AFP. Allerdings sind Flüssigkeiten in der Flugkabine streng reglementiert.

Aber tatsächlich: Auf dem Gepäckband des Flughafens in Perth drehte eine einsame Dose Bier ihre Runden und kam wieder in die Hände ihres Besitzers.

Auf seiner Facebook-Seite postete der Australier zum Beweis ein Foto der Bierdose.

Den vierstündigen Inlandsflug nach Perth überstand die Bierdose im Frachtraum vollkommen unbeschadet. "Ich fand das verdammt großartig", sagte Stinson über die Ankunft seiner Dose auf dem Gepäckband.

"Mein Kumpel arbeitet am Flughafen und mit ihm zusammen habe ich den Plan geschmiedet - ich habe fast nicht daran geglaubt, dass es (das Bier, Anm. d.Red.) überhaupt am anderen Ende wieder rauskommt", so der 24-Jährige. Am australischen Gerstensaft hatte die Fluggesellschaft Qantas jedoch offensichtlich nichts auszusetzen.