Djokovic nach Nadal-Krimi erst am Dienstag im Achtelfinal-Einsatz

Donnerstag, 13 Jul, 2017

Der an Position zwei gesetzte Serbe gewann gegen den Franzosen Adrian Mannarino mit 6:2, 7:6 (7:5), 6:4 und blieb auch im vierten Match nacheinander im All England Club ohne Satzverlust.

Nutzniesserin des Erfolgs von Konta war auch Karolina Pliskova. Der dreimalige Turniersieger aus Serbien hatte mit dem Tschechen Adam Pavlasek beim 6:2, 6:2, 6:1 ebenfalls keine Probleme. Runde an Magdalena Rybarikova gescheitert war, wird die 23. Nummer 1 der Geschichte sein, die zweite aus Tschechien nach Martina Navratilova. Der 29 Jahre alte Linkshänder hatte in Runde drei im rein französischen Duell Gaël Monfils 7:6 (7:3), 4:6, 5:7, 6:3, 6:2 bezwungen. Die 28-Jährige ist die erste slowakische Wimbledon-Halbfinalistin der Geschichte. Die ursprünglich ebenfalls für Montag geplante Partie war wegen Einbruch der Dunkelheit auf den nächsten Tag verlegt worden.

Alexander Zverev und Novak Djokovic haben in Wimbledon die Runde der letzten Sechzehn erreicht. Djokovic spielte relativ passiv und lag im Tiebreak 2:4 zurück, ehe er von einer kurzen Schwächephase seines Kontrahenten profitierte. Im dritten Durchgang ließ sich Djokovic an der rechten Schulter behandeln.

Djokovic trifft in seinem insgesamt neunten Viertelfinale in Wimbledon am Mittwoch auf den früheren Finalisten Tomas Berdych. Im Halbfinal könnte es zu einem Aufeinandertreffen mit Roger Federer kommen.