Quentin Tarantino: Film über Serienmörder Charles Manson?

Donnerstag, 13 Jul, 2017

Jetzt schlägt der Splatter-Liebhaber wieder zu.

Serienmörder Charles Manson (82) war Anführer der so genannten "Manson Family", einer Hippie-Kommune. Er will eine der grausamsten Kriminalgeschichten Amerikas verfilmen: die Geschichte der Manson-Familie. Was mit Love, Piece und Happiness begann, endete mit einem Massaker. Tarantino soll sich auch mit Margot Robbie getroffen haben, um sie zu fragen, ob sie Sharon Tate spielen wolle - die damals hochschwangere Ehefrau von Regisseur Roman Polanski wurde in der Nacht vom 8. auf den 9. August 1969 von Mitgliedern der Manson Family mit vier weiteren Menschen umgebracht. Manson hatte die Morde angeordnet, aber nicht selbst ausgeführt. Kurz darauf wurde die Todesstrafe in Kalifornien aber für verfassungswidrig erklärt, seither verbüßt Manson eine lebenslängliche Haftstrafe, sitzt im kalifornischen Staatsgefängnis Corcoran ein.

Für viele wäre es keine große Überraschung, wenn Brad Pitt beim nächsten Tarantino-Projekt wieder dabei wäre.

Hauptrollen: Brad Pitt und Jennifer Lawrence?

Jennifer Lawrence ist im Gespräch.

Der Drehstart ist für Sommer 2018 geplant.