Ajax-Profi Nouri erlitt "bleibende Hirnschäden"

Freitag, 14 Jul, 2017

Drama um Abdelhak Nouri: Der Profi des niederländischen Rekordmeisters Ajax Amsterdam hat entgegen erster Diagnosen doch "schwere und bleibende Hirnschäden" erlitten.

Bildlegende: Die schnelle Hilfe brachte nicht den gewünschten Effekt Nouri wurde per Helikopter ins Spital überführt. Der Mittelfeldspieler habe "schwere und bleibende Hirnschäden" erlitten, hieß es von Seiten Ajax'. Die Heilungschancen sind nach Auskunft der Ärzte gleich null", zitiert ihn die "Bild"-Zeitung". Der frühere Nationaltorwart berichtete zudem über die Ergebnisse der jüngsten Untersuchungen beim Ajax-Talent.

Van der Sar (226 Spiele für Ajax, 1995 Champions-League-Sieger) schockiert: "Große Teile des Gehirns sind nicht mehr funktionsfähig". "Bei dem Hirnscan und anderen neurologischen Tests wurden keine Anomalien festgestellt", hatte der Klub noch am Dienstag voller Optimismus mitgeteilt. Danach wurde der 20-Jährige mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Auch die Spieler und Funktionäre von Werder Bremen, das in Hippach Gegner des Traditionsklubs aus Amsterdam gewesen war, reagierten betroffen. "Unsere Gedanken sind bei der Familie, den Angehörigen, seinen Mitspielern und allen Mitarbeitern von Ajax".

Nouri, der im September 2016 in der Kampfmannschaft von Ajax debutiert hatte, wird nun in ein Amsterdamer Krankenhaus verlegt. Nouri habe keinerlei Schäden an seinem Herzen, teilte Ajax noch am Montag mit. Es ist schrecklich." Der ehemalige Ajax- und jetzige Dortmunder Trainer Peter Bosz erklärte: "Ich bin geschockt. "Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll".

Nouri ist Niederländer mit marokkanischen Wurzeln - und ein Eigengewächs von Ajax Amsterdam. Abdelhak Nouri ist gerade 20 Jahre alt, wir haben lange mit ihm gearbeitet. "Diese Diagnose zu hören, tut uns allen sehr weh", sagte Bosz am Rande des Abflugs von Borussia Dortmund Richtung China.